*
VdS-ES21718
blockHeaderEditIcon
  • VdS Sachverständiger ES 21718
  • von der HWK Münster öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Elektrotechnik-Handwerk
Menu
blockHeaderEditIcon
 
Willkommen ​ 
Hauptmenue
blockHeaderEditIcon
Titel-Maschinenprüfungen
blockHeaderEditIcon

DIN EN60204-1: Prüfung elektrischer Maschinen
DGUV V3 DIN VDE 0113-1

Prüfung elektrischer Maschinen
DGUV V3 DIN VDE 0113-1 DIN EN 60204-1

 

Ebenso wie die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel, ist auch die Maschinenprüfung DIN VDE 0113-1 Bestandteil der DGUV Vorschrift 3 und gesetzlich vorgeschrieben. Elektrische Maschinen müssen in regelmäßigen Abständen geprüft werden. Das dafür zuständige Regelwerk ist DIN EN 60204

Die DIN EN 60204-1 trägt den Titel Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstungen von Maschinen – Teil 1: Allgemeine Anforderungen und gilt seit 2007 als DIN-Norm in Deutschland. Sie gilt für die Anwendung von elektrischer, elektronischer und programmierbarer elektronischer Ausrüstung und Systemen für Maschinen, die während des Arbeitens nicht von Hand getragen werden, einschließlich einer Gruppe von Maschinen, die abgestimmt zusammenarbeiten.

Was sind elektrische Maschinen im Sinne der DIN EN 60204-1

Maschinen mit elektrischer Ausrüstung oder Teilen der elektrischen Ausrüstung, die mit Nennspannungen bis einschließlich 1.000 V AC oder bis einschließlich 1.500 V DC und mit Nennfrequenzen bis einschließlich 200 Hz betrieben werden, sind elektrische Maschinen im Sinne der DIN EN 60204-1, für die BGAV / DGUV V3 die Durchführung einer elektrotechnischen Prüfung fordern. 

Art und Umfang elektrotechnischer Prüfungen nach DIN EN 60204-1 

Maschinenprüfung-Normen zu den Schnittstellen.

Bild: Christian Heinze Elektrotechnik

 

  • Erstprüfung
    Vor Inbetriebnahme der elektrischen Maschine ist eine vollständige Prüfung (Erstprüfung) durch den Hersteller oder den Errichter durchzuführen um sicherzustellen, das die Maschine normenkonform errichtet wurde und danach keine Mängel auftraten

  • Wiederkehrende Prüfungen

    Hier wird nach Art und Umfang der Maschine eine Stichprobenprüfung mit dem Ziel durchgeführt, den sicheren Zustand der Maschine festzustellen und Manipulationen oder Änderungen an sicherheitsrelevanten Bauteilen festzustellen.

    • vor Wiederinbetriebnahme, z. B. durch Standortänderung
    • bei Änderungs- und Instandsetzungsarbeiten an elektrischen Maschinen, welche die Sicherheit beeinträchtigen können
    • nach außergewöhnlichen Ereignissen wie z.B. durch längeren Stillstand, Nichtbenutzung, Änderung und Instandsetzung der Anlage 

Jede Maschine wird nach zugehörigen Produktnormen geprüft. Ist keine Produktnorm für diese Maschine bekannt, muss der Prüfer in Erfahrung bringen, ob die elektrische Ausrüstung mit der Dokumentation übereinstimmt, die automatische Abschaltung bei indirektem Berühren sichergestellt und die Funktion der Maschine gegeben ist.

Wer darf prüfen?

Neben der Ordnungsprüfung muss die technische Prüfung nach den Vorgaben der DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) durch die für die Prüfung befähigte Person im Sinn der TRBS 1203 durchgeführt werden. 

Prüfung

  1. Sichtprüfung
  2. Messen und erproben
  3. Dokumentation

 

Wir führen eine rechtssichere, normenkonforme und praxisdienliche Prüfung und Dokumentation Ihrer elektrischen Maschinen durch.

Prüfnormen
blockHeaderEditIcon

Prüfnormen 

DGUV V3 - DIN VDE 0100-600 

Erstprüfung ortsfester elektrischer Anlagen, Anlagenerstprüfung

VDE 0100-600


DGUV V3 - DIN VDE 0105-100/A1  

Wiederkehrende Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen, Anlagenprüfung

VDE 0105-100/A1


DGUV V3 - DIN VDE 0701/0702 

Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel, Geräteprüfung

VDE 0701/02


DGUV V3 - DIN VDE 0751-1 / EN 62353

Wiederkehrende Prüfung von Medizinprodukten - Prüfung von Pflegebetten

VDE 0751-1 / EN62353


DGUV V3 DIN VDE 0113-1 DIN EN 60204-1

Wiederkehrende Prüfung von elektrischen Maschinen nach Maschinenrichtlinie 

VDE 0113-1 / EN 60204


ASR A3.4/7 DIN VDE 0108-100  /  EN 50172 

Wiederkehrende Prüfung Sicherheitsbeleuchtung: Not- , Sicherheits-, und Ersatzbeleuchtung nach ASR (technische Regeln für Arbeitsstätten)

VDE 0108-100 / EN 50172


DGUV V3 - DIN VDE 0544-4 DIN EN 60974-4

Wiederkehrende Prüfung von Lichtbogenschweißeinrichtungen

VDE 0544-4 / EN 60974


Anforderung an einen Prüfer nach TRBS 1203

TRBS 1203

Prüffristen-Gefährdungsbeurteilung
blockHeaderEditIcon

Prüffristen DGUV V3 für ortsfeste elektrische Anlagen und ortsveränderliche elektrische Betriebsmitteln und elektrische Maschinen

Laut Gesetzgeber müssen Prüfzyklen elektrischer Anlagen und Geräte anhand einer Gefährdungsbeurteilung ermittelt werden. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat dazu als Empfehlung die  TRBS 1201 (technische Richtlinie für Betriebssicherheit) herausgegeben.

Bei Maschinen muß die Gefährdungsbeurteilung bereits vor Inbetriebnahme durchgeführt und deren Ergebnisse dokumentiert werden.

Für rechtssichere Gefährdungsbeurteilungen gibt es u. a. folgende Voraussetzungen:

  • Durchführung von fachkundigen Personen (Elektrofachkraft)
  • arbeitsplatz- und tätigkeitsbezogen
  • Erfassung aller Verletzungsrisiken und potenziellen Gesundheitsbelastungen, nicht nur der naheliegenden  
  • Einbeziehung der Mitarbeiter 
  • Fortschreibung der Gefährdungsbeurteilungen und Überprüfung getroffener Maßnahmen.
  • ausführliche Dokumentation

Quelle:  https://www.elektrofachkraft.de/pruefung/die-elektrosicherheit-in-der-gefaehrdungsbeurteilung

Während der Betriebsmittelprüfung übernehmen wir gerne die Aufgabe der Gefährdungsbeurteilung Ihrer Betriebsmittel. 

Pricing-Table
blockHeaderEditIcon
  • VdS-Prüfung
  • Klauselprüfung  SK 3602
  • VDE 2871
  • Neukundenrabatt
  • auf die erste Prüfung
  • 5 %

  • RC05
  • VdS+Anlagen
  • Kombiangebot Erstprüfung
  • VdS 2871 + VDE 0100-600 
  • Neukundenrabatt
  • auf die erste Prüfung
  • 10%

  • RC10
  • Maschinenprüfung
  • Erstprüfung EN 60 204-1
  •  VDE 0113-1
  • Neukundenrabatt
  • auf die erste Prüfung
  • 15%

  • RC15
  • Wartungsvertrag
  • VdS / Anlagen / Maschinen
  • VDE 2871 / VDE 0105-100 / VDE 0113-1
  • Wiederkehrende Prüfungen
  • je Service
  • 20%

  • RC20
Vorteile
blockHeaderEditIcon

Ihre Vorteile

  • Kurzfristige Termine für DGUV und VDS-Prüfungen möglich 
  • Keine langen Wartezeiten
  • DGUV- Maschinen und VdS - Prüfungen aus einer Hand
  • Gefährdungsbeurteilungen für elektrische Anlagen und Maschinen
  • rechtskonforme Dokumentation für Personen- und Sachschutzprüfungen
  • Kostenersparnis durch Synergieeffekte bei der parallelen Prüfung nach DGUV  V3, VdS und EN 60 204-1
  • Zeitersparnis
  • neutrale Sicht verhindert Betriebsblindheit
  • Mittels Barcode können einmal in den Prüfplan aufgenommenen Geräte schnell und effizient für die nächste Prüfung eingelesen werden. Das spart Zeit und Geld. 
Kombi-Angebot-DGUV-VDS
blockHeaderEditIcon

Kombi-Angebot:

VdS- + DGUV- + Maschinenprüfung aus einer Hand

durch VdS anerkannten Sachverständigenr (ES21718)

Nutzen Sie die Synergieeffekte!

Sie sparen Zeit, Geld und Nerven. Wir kümmern uns um die rechtzeitige Prüfung Ihrer Anlagen und die korrekte Dokumentation als Nachweis für Versicherer und Berufsgenossenschaft. 

Da sowohl die VdS-Klauselprüfung als auch die DGUV-Prüfungen regelmäßige Wiederholungen erfordern, bieten wir Ihnen alle Prüfungen im Wartungsvertrag an. 

Lassen Sie sich ein individuelles, kostenloses Angebot erstellen. 

Anfrage-Adwords
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail